Datenschutz und Impressum

Gabriele und Ulrich Voelker

Norderfeldweg 3, 25727 Krumstedt

Tel. +49 4830 9019230
Haftung für Inhalte
Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen.
Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei bekannt werden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.
Haftung für Links
Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei bekannt werden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.
Urheberrecht
Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Beiträge Dritter sind als solche gekennzeichnet. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet.
Die Betreiber der Seiten sind bemüht, stets die Urheberrechte anderer zu beachten bzw. auf selbst erstellte sowie lizenzfreie Werke zurückzugreifen.
Datenschutz
Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies soweit möglich stets auf freiwilliger Basis. Die Nutzung der Angebote und Dienste ist, soweit möglich, stets ohne Angabe personenbezogener Daten möglich.
Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.
Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.
Quelle: eRecht24.de – Rechtsberatung von Anwalt Sören Sieb

Fragen? Anregungen? Wünsche?

Was uns als Organisatoren noch am Herzen liegt... Wir bitten wieder um etwas mehr Ruhe und Zuhören ... Gerade beim Reinhören der Live-Mitschnitte auf unserem Youtube Kanal wird deutlich, was wir meinen! Mit voller Aufmerksamkeit zuhören, die Musik kennenlernen, bekannte Stücke wiedererkennen, dann auch gern mitsingen oder klatschen, vielleicht in Erinnerungen schwelgen, sich über neue Stücke freuen .... vor allem aber durch echtes Zuhören die Leistung der Musikerinnen und Musiker wertschätzen! Sicherlich stehen bei unseren Musikertreffen viele routinierte Musiker/innen auf der Bühne. Das ist jedoch nicht immer der Fall, so dass es durch 'ständiges Murmel-Marmel' ;-) im Hintergrund gerade für Neulinge schwieriger wird, die Unsicherheit steigt, die Stimme vor Aufregung 'dünner' wird, man sich eventuell verspielt, die Saiten nicht richtig trifft... Vielleicht traut sich ja auch ein/e Musiker/in zum ersten Mal überhaupt allein oder ohne die sonst zur Seite stehende Band auf die Bühne. Jede/r, der den Mut hat, sich auf die Bühne zu stellen, hat viele, viele Übungsstunden hinter sich, hat sich -zig Gedanken gemacht, welcher Song wohl am besten ankommt, möchte vielleicht sogar eigene Stücke erstmals vorstellen. Oftmals nehmen die Musiker/innen wirklich weite Anfahrtswege für 20 Minuten auf der Bühne in Kauf. Da ist Ruhe im Saal, das Zuhören, die Achtung und der Respekt das, was jede/r der Akteure auf der Bühne verdient! Für Gespräche und Klönschnack gibt es genug Ausweichmöglichkeiten im Lokal und auch Umbaupausen, wenn Musikerwechsel auf der Bühne ist. Während jedoch ein Künstler, eine Künstlerin auf der Bühne steht, Musik dargeboten wird, bitten wir um 'Gesprächspause'! 

Auf ein Wort….  Musikalisch gelten folgende Regeln: Sicherlich steht eine kleine Anlage für jede/n der Musiker/innen zur Verfügung. Rhythmus-Instrumente wie Cajon etc. sind gern gehört, jedoch E-Gitarre etc sollen auch weiterhin ‚außen vor‘ bleiben. So groß ist der Saal denn nun doch nicht… und für ’so richtig laut‘ gibt es ja auch einmal im Jahr Wacken… 😉 

Habt Ihr weitere Fragen? Telefonisch erreicht Ihr uns unter 04830 9019230 oder per Mail  unter info@dermusikerstammtisch.de.

Der Musikerstammtisch auf Facebook

Konzerte 2022

Bei unseren Konzerten gilt:
Grundsätzlich freier Eintritt – die Künstler/Innen freuen
sich jedoch über wertschätzende Hutgage…!
15. September 2022
im großen Saal!
                                       BIG TOM

Thomas Theisen

       THE VOICE OF THE BLUES

Seit über 40 Jahren ist Big Tom auf den Bühnen der Welt zuhause. Die „Stimme, die das Bier im Glas zum Zittern bringt“ gehört einem der besten Bluessänger Europas. Neben der charakteristischen Stimme, die mit Blues und Soul begeistert, ist er ein Meister der akustischen und elektrischen Gitarren. Neben Ragtime und Fingerpicking überzeugt sein Slide-Spiel, bei dem mit einem Rohr aus Glas die Gitarre einen besonders singenden Ton erzeugt. Schon chronisch ist das kollektive Wippen mit dem Kopf, das Ziehen in den Zehen und das Bedürfnis des Publikums, seinem Bewegungsdrang Ausdruck zu verleihen. So sieht das Rezept aus: Krachende Stimme + knackige Gitarre + Blues & Soul = Spaaaasssss!!!!!  

Foto und Text: Thomas Theisen

Donnerstag, 28. April Beginn 19.00 Uhr

 

CoeurBalla – Herz tanze!

Ungewöhnliches, Exotisches, zu Herzen Gehendes – Musik abseits des Mainstreams. Voller Leidenschaft und Spielfreude präsentiert CoeurBalla einen Weltmusikmix aus temperamentvollen Balkanrhythmen, mitreißender Gypsymusik, skandinavischen Tangos und Walzern und eigenen Stücken. Dabei erklingt schon mal nach einem albanischen Liebeslied ein feuriger Hochzeitstanz, bevor es zur Abkühlung in finnische Wälder geht.  COEURBALLA – http://www.coeurballa.de

Donnerstag, 15. September Beginn 19 Uhr
‚BIG TOM‘ – Blues und mehr…
 
Donnerstag, 24. März Beginn 19 Uhr  NORDIC SUNSET – http://www.nordic-sunset.de
Live-Musik mit viel Gefühl versprechen Gela und Dedl von „Nordic Sunset“, die am Donnerstg, den 24.3.2022 um 19 Uhr zum zweiten Mal das „Landhauskonzert“ musikalisch gestalten werden.

Liebes Nordic Sunset Duo: Herzlichen Dank für dieses tolle Konzert!!!

 
 
Donnerstag, 27. Januar Beginn 19 Uhr
 
Dieses Live-Konzert im Restaurant LANDHAUS fällt leider aus! Trotz aller Vorsichtsmaßnahmen (Folie zwischen Künstler und Publikum, mindestens 6 m Abstand zum Publikum, 2 G plus selbstverständlich und streng kontrolliert, insgesamt mehr als genug Platz im großen Saal des Landhauses…!) Dennoch kategorische Aussage des Gesundheitsamtes RD:
‚Singen in geschlossenen Räumen nur mit Maske‘ – auch als Solokünstler/ Einzelinterpret! – Für alle Interessierten gibt es jedoch die Möglichkeit, A.C.Him beim ‚Funkhauskonzert‘ zu hören!
 
 
 
 
 

Nächster Musikertreff 9. Februar

… es geht weiter …

9. Februar 2023 wie gewohnt ab 19 Uhr!

Habt eine gute Zeit und bleibt munter!

An dieser Stelle nochmals ganz, ganz herzlichen Dank an Euch liebe Menschen: Karl Frost, der immer so pünktlich und zuverlässig die Anlage aufgebaut hat. Thomas Fuchs, stets zur Stelle mit tollen Berichten der Abende und großartigen Fotos, Ettelka, danke auch Dir für die Verwaltung der ‚Papiere‘. Natürlich auch Sonja nicht zu vergessen, die Videos erstellt und bei youtube unter ‚Offene Bühne Albersdorf (ehem. Hohenwestedt)‘ einstellt! Allen Musikerinnen und Musikern und unserem munteren Publikum DANKE! Wir wünschen uns sehr, Euch ALLE bald lautstark wieder zu treffen!!! 

🙂 Herzlichen Dank Karl Frost für dieses Bild! 🙂

Bleibt vorsichtig, vernünftig, gesund – und uns gewogen!

 

Neuigkeiten News Nouvelles ‚Musikertreff mit offener Bühne im Restaurant WALDESRUH in Albersdorf ‚ – 12. Januar 2023

Nachlese….

‚Der Musikerstammtisch mit offener bühne’…Musikfreunde…Musiker…Publikum…Tonlauscher….in-die-Hände-klatscher…Fußtrommler…

Kurz: Möge sich jeder Mensch angesprochen fühlen, der sein Musikinstrument endlich auch einmal außerhalb des eigenen Wohnzimmers spielen möchte, der vorher vielleicht das eine oder andere Mal bereits vom Musikertreffen gehört hat, nun ‚live‘ dabei sein möchte…Wann und wo?

!!!An jedem 2. Donnerstag im Monat ab 19 Uhr!!!

Gerne auch reinhorchen auf unserem

Offene Bühne Albersdorf – ehem. Hohenwestedt

Danke an Thomas Fuchs für Bilder und Bericht!!!
 
Herzlichen Dank Thomas Fuchs für Bilder und Bericht!!
35.Musikerstammtisch Offene Bühne – Albersdorf – Restaurant Waldesruh – 12.01.2023
Jahresauftaktstammtisch nach Maß und es war voll besetzt. Gabi und Uli konnten über 60 Gäste begrüßen, die lediglich zum Hören gekommen waren. Die ganzen Musiker kamen noch on Top. Welch ein Erfolg.
Den Auftakt machte dann Volker Krüger aus Oldenburg. Oldenburg in Niedersachsen. Extra 250 Km je Tour auf sich genommen um sich das hier anzuschauen und natürlich auch mit einem Song zu glänzen. Er will wieder kommen. Dann mit hoffentlich mehr Songs im Gepäck.
Dann übernahmen die Gastgeber die kleine Bühne und beglückten das hörwillige Publikum u.a. mit „Moonlight Midnight“, einem Transfusion Blues“ von Johnny Cash oder einem „Only You“. Viel Applaus gab es dafür.
Barbara und Jan präsentierten u.a. ein „The Morning Of My Life“ von Esther und Abi Ofarim. Den häufig lächelfreien Van Morrison gab es mit „Days Like This“ zu Gehör. Auch hier viel Applaus für ein tolles Set.
Sonja und Frank hatten ein „I`ll Be Your Baby Tonight“ von Robert Palmer am Start. „Sister Golden Hair“ von der großartigen Band America gab es genauso wie ein von Frank geschriebenes Lied. Großartig.
Elli und Mike aus Hennstedt in Dithmarschen hatten einige Songs aus verschiedenen Wiederstandsbewegungen, darunter eine aus dem katalonischen übersetzte Version um 1920, ausgewählt. Noch älter war ein Song, den Hannes Wader bekannt machte: „Bürgerlied“ stammt aus der Zeit um 1845. Die beiden brachten sehr ungewöhnliche Songs, die zum wirklichen Zuhören aufforderten, zu Gehör. Sehr spannend, schön und wohlwollend vom Publikum mit sehr viel Beifall versehen. Hoffentlich beim nächsten Mal mehr davon.
Björn Jasper war schon einmal dabei und auch heute glänzte er mit Songs vom wunderbaren Johnny Cash: „Ring Of Fire“, „Blues Train“ oder „I Walk The Line“. Auch dabei ein Song, den Cash nicht selbst geschrieben hat: „Ghost Riders In The Sky“ ist ein Song von Stan Jones aus dem Jahre 1948. Für dieses Set gab es unglaublich viel Applaus. Toll gemacht. Und mehr davon.
Manuel aus Tellingstedt begann mit Hannes Waders „Heute hier, morgen dort“, brachte „Sara Sara“ von Bob Dylan zu Gehör und spendierte auch noch ein „House Of The Rising Sun“, den die Animals bekannt machten. Zum Schluß lud er dann alle zum Mitsingen ein: „Dat du min Levvsten büst“ wurde von allen lautstark begleitet. Wunderbar. Sehr viel Beifall gab es für das Set.
Dann kam Uta, die sich von Uli begleiten ließ, mit dem wunderschönen „Der kleine Trommler“. Entgegen Utas Ansage ist der Song nicht von Tom Astor, sondern von Kathrine K. Davis als Weihnachtslied 1941 unter dem Originaltitel „The Carol Of The Drum“ komponiert worden. Die deutsche Version hat Heintje getextet. Dann kam noch ein Rolf Zukowski Lied: „Starke Kinder“ gab es mit abgewandeltem Text. Für diese beiden Lieder gab es ebenfalls reichlich Applaus.
Dann hauten Birgit und Roy einen Klassiker nach dem Nächsten raus und das Publikum war hellauf begeistert: „Peaceful Easy Feeling“ und „Hotel California“ von den Eagles. „Marie Lou“ von Ricky Nelson. „The Boxer“ und „Bridge Over Troubled Water“ von Simon And Garfunkel brachte tosenden Applaus und Zugebenrufe.
In die Eagles-Kerbe schlug dann Klaus-Peter mit „Take It Easy“, kehrte dann aber zu den Songs zurück, die man eigentlich von ihm kennt und irgendwie auch erwartet. „Those Crazy Christians“ von Brad Paisley, wunderschön vorgetragen. „Neuer Tag Neues Glück“ von Samuel Harfst kam ebenso schön daher. Leider wurde bei seinem Set viel zu viel gesabbelt und das störte ungemein. Der Applaus war trotzdem reichlich vorhanden.
Zum Schluß kam dann René von der Band Die Farben auf die Bühne und überzeugte zu später Stunde auf voller Linie. Das Publikum hörte genau zu und das war auch wichtig bei den vier unglaublich schönen Songs, die er selbst geschrieben hat. René startete mit einem Song über einen Baum und eine Spinne. Dann kam „Bleib bei mir im Winter“, „Der letzte Walzer“ (hatte nichts mit „The Last Waltz“ von The Band zu tun) und zum Ende dieses grandiosen Sets gab es dann noch “Gelbe Rosen“.
Ich glaube, das war der abwechslungsreichste Stammtisch in der Geschichte der Offenen Bühne. So viel unterschiedlichen Stile an einem Abend. Sensationell.
Am Rande:
Sound war nicht immer gut, das Licht extrem knapp.
Das Essen wieder einmal eine echte Ansage. Klasse.
Der nächste Stammtisch ist am 09.02.2023 ab 19:00 Uhr. Kommet zuhauf.
 
 
 
 
 

 

Grundsätzlich sind wir für fast alle Musikrichtungen offen. Rock oder Metal mit den entsprechenden Instrumenten jedoch passen nicht in unseren Rahmen, sorry! Eine Anlage zwecks eventueller Verstärkung von Stimme/n oder Instrument/en steht zur Verfügung. In den 7 Jahren zuvor freuten wir uns über Folk, Country, Deutsches, Shantys, Bluegrass, Singer-Songwriter und …. und … und  – über Solo-Einlagen wie auch genauso Session-fähige Stücke freuen wir uns gleichermaßen! Um die bisherige Vielfältigkeit mit allen Saiten und Tasten zu erhalten gibt es eine Liste, in der sich die aktiven Musiker eintragen sollten. So hoffen wir, dass wir jedem Musiker zeitlich gerecht werden …

Wir sind neugierig und gespannt
auf Musiker/In und Publikum …live … unplugged …