Blog

‚Offene Bühne‘ im RESTAURANT LANDHAUS – 14. Okt. 2021

DANKE @THOMAS FUCHS FÜR TEXT UND BILDER!

23. Offene Bühne Musikerstammtisch – Hohenwestedt – Hotel Landhaus – 14.10.2021

Uli begann mit den Worten: Bevor hier Musik gemacht wird, können wir (Sour Mash) auch noch was machen. Also legten die Beiden los und begeisterten wieder einmal mit Songs aus dem Bluegrass- Universum und heimsten sich dafür viel Applaus ein.

2gether war heute gewachsen: 3gether oder einfach 2gether+1. Egal. Mitgebracht hatten die Drei Liedgut von der See. „Land in Sicht“ erklang von der Bühne ebenso wie „Santiano“ oder ein 400 Jahre altes, englisches Sauflied.

Etelka coverte gekonnt einen Song von der 1969 tödlich verunfallten Alexandra: „Der Traum vom Fliegen“ war ein wunderschöner Einstand. Dann kam Sonja dazu und performte mit Etelka zusammen einen Song. Etelka ging, Frank B. kam hinzu und es gab etwas von Norah Jones: “Lone Star“ wurde zu einem Fest für die Ohren. Frank ergatterte sich Szenenapplaus für sein Gitarrensolo. Und womit? Mit Recht. Einfach klasse. Sonja ging und Frank B. performte gekonnt ein Lied von Georg Danzer mit österreichischem Dialekt. Klasse. Zum Schluß dann noch das überaus beliebte: Ist den kein „Takatakatakatakataka da?“

Die Heiderosen waren auch endlich ´mal wieder am Start. Heute hatten sie sich ´mal etwas ganz Anderes überlegt: Eine Reise von Irland in die USA. Los ging es mit wunderschönem keltischen Liedgut. In den USA angekommen gab es unter anderen „Puff the magic dragon“. Dieser Song von Peter, Paul and Mary erschien 1963.

„Ik glöv nu ward dat Harvst“ brachte Uta zu Gehör. Sie begleitete sich dazu auf einer echten Minigitarre. Ein toller Song zum Mitsingen, was auch reichlich getan wurde.

Duology of voice plus Leon hieß der nächste Act. Wunderschöne Folksongs und eine Ehrung für den vor ein paar Tagen verstorbenen Paddy Molony – „ City Of Chicago“ performte Olaf Jacobsen einfach großartig.

Dann kam der zweite Frank. Ohne Begleitung gab es auch einen Titel von Georg Danzer: „Ich hab sexappeal“. Zugabenrufe aus dem Auditorium veranlaßte ihn, noch ein „Du“ von Peter Maffay nachzulegen. Klasse.

Dann trafen sich Markus und Leon auf der Bühne und es gab ein tolles „Land of Green“ und zwei irische Intrumentals.

Während der Session, bei der sich immer wieder neue Formationen bildeten, konnte man u.v.a. Songs ein „Glory Land“ und ein „Midnight special“ auf die Trommelfälle wirken lassen.

Am Rande:

Das Licht war sehr schwierig, der Sound gut ausgesteuert von Karl-Dieter. Danke dafür.

Überhaupt: Wo wir ´mal beim Danke sagen sind, kann man das gleich einmal für alle tun. Gabi und Uli fürs Machen, Karl-Dieter für den immer guten Sound. Aber danken muß man auch allen Teilnehmern, ohne die das Ganze nicht möglich wäre. Verneigung.

Das Team vom Landhaus hatte wieder eine kleine Karte am Start. Der Service wie immer gut. Auch dafür mal ein Danke und an die Eigner dafür, daß sie immer wieder den Saal zur Verfügung stellen.

‚Offene Bühne‘ im Restaurant Landhaus 9. Sept. 2021

Text und Fotos von Thomas Fuchs! DANKE DAFÜR, lieber Thomas!!!

22. Musikerstammtisch „Offene Bühne“ – Hohenwestedt – Landhaus – 09.09.2021

Zu Beginn lief es nicht so rund, hatte doch ein Seminarveranstalter den Raum bis 19 Uhr unter Beschlag.

Anschließend wurde dann schnell aufgebaut und so konnte es dann mit 35 minütiger Verspätung endlich losgehen. Chris und Karl machten als „2gether“ den Anfang. Schöne Songs brachten die Beiden unters Volk.

Günter vom Duo Heiderosen hatte ein neues Programm unter dem Namen „Gegenwind“ dabei. Lieder aus den Siebzigern von Liedermachern wie Franz-Josef Degenhardt, Hannes Wader und Robert Long waren am Start. Eine klasse Idee wie ich meine, denn vieles von dem was damals aktuell war ist heute aktueller den je. Der Sound über die Anlage war hier nicht ganz optimal.

Anschließend kam Sonja und hatte natürlich wieder promt eine Überraschung dabei: „Am Ende denk ich immer nur an Dich“ der Berliner Band Element Of Crime. Dazu gab es dann noch ein Lied von Edit Piaf. Anschließend kam Michelle dazu und beide trugen dann zusammen noch vier neue Lieder vor. Das Publikum war hörbar begeistert von dem neuen Projekt und von den beiden Sängerinnen. Das schreit nach mehr.

Frank aus Hamburg hatte wieder ein paar lustige Lieder dabei. Währenddessen war Gabi im Nachbarraum. Dort wurde ordentlich gefeiert und die Jungs und Mädels hatten einen Wunsch und wollten sogar einen ausgeben. Gesagt getan. Alles was singen konnte ging auf die Bühne und heraus kam „An der Nordseeküste“. Die Gäste machten kräftig mit und schunkelten was das Zeugs hielt. Nach zwei weiteren Titeln gab es dann eine Lokalrunde.

Triology Of Voices brachten dann wieder schöne Folksongs zu Gehör. Wie schon so oft beendete die Band ihr Set mit einem großartigen Song von Runrig: „The Hearts Of Olden Glory“ geht immer wieder direkt unter die Haut..

Zum Ende des Abends machten sich dann Gabi und Uli an die Instrumente. Highlight war ein wunderbar gesungenes „Summertime“ von Gershwin.

Der Abend klang mit einer kleinen Session aus.

Wieder gab es neue Beiträge, Michelle war das erste Mal dabei und sicherlich nicht das letzte Mal. Dieses Duo hat viel Potenzial. Aber auch das neue Projekt von Günter verspricht für die Zukunft sehr viel.

Am Rande:

Licht schwierig, Sound teilweise nicht so gut. Einige zogen es unpugged vor.

Das Gulasch war mir zu wenig gewürzt und es war vor allen Dingen für den Preis viel zu wenig. Nächster Stammtisch ist am 14.10.21 ab 19:00 Uhr.

‚Offene Bühne‘ im RESTAURANT LANDHAUS 12. August 2021

21. Musikerstammtisch „Offene Bühne“ – Hohenwestedt – Hotel Landhaus – 12.08.2021Auch die 21. Ausgabe war wieder einmal gut besucht als Gabi und Uli den Abend eröffneten. Den musikalischen Teil eröffnete dann der Shanty Chor Lütjenwestedt mit einigen Shanty`s und Seemannsliedern. Im Anschluß hatten die beiden Macher ein paar Überraschungen im Gepäck: Zunächst bekam Ettelka für ihr Engagement beim letzten Stammtisch ein Präsent überreicht. Sie hatte alles für die Sammelaktion zu Gunsten unseres frisch gebackenen Ehepaares organisiert. Dann wurde Sonja aufgerufen. Auch sie bekam ein Präsent überreicht für ihre mühevolle Arbeit, immer wieder tolle Videos in den Youtube-Kanal zu laden. Dann wurde ein Thomas aufgerufen und beide blickten zu mir. Ich drehte mich um, aber hinter mir saß niemand mit dem Namen. Also war wohl ich gemeint und so bekam ich eine Flasche mit leckerem, bewußtseinerweiterndem Destillat überreicht. Der Dank für jahrelanges fotografieren und rezensieren sagte Gabi. Vielen lieben Dank dafür, ich war wirklich überrascht. Dann ging es musikalisch weiter mit den Bährs. Margot und Werner brachten schönes Liedgut in ungewöhnlicher Besetzung an den Start: Akkordion und Klarinette sind nicht per se üblich. Umso schöner war es. Frank Breitengroß überzeugte in der Folge wieder mit Liedern, die mit lusitgen Texten beim Publikum sehr gut ankamen und den meisten ein Lächeln oder gar ein Lachen entlockte. Auch auf der Gitarre konnte der Hamburger ebenfall mehr als überzeugen. Großartig. Zum letzten Titel kamen dann Uli und Gabi dazu und es ging direkt über in die erste Session. Session zu Ende, die beiden Macher übernahmen das musikalische Ruder und der Blue Grass und Artverwandtes hatten wieder einmal das Wort. Auch hier zeigte sich das Publikum begeistert. Sonja war an der Reihe und sie überzeugte nicht nur mit großartiger Stimme, sondern auch immer wieder mit großartigem Liedgut. So auch heute. Ein Song aus „Die Tribute von Panem“ sorgte für Gänsehaut. „Peter, Paul and Mary“ gehörten auch zur Auswahl. Wieder einmal ein tolles wie auch immer wieder überraschendes Set. Am Ende legten Gabi und Ulli noch einem aufs Parkett und Ettelka spielte die Harp dazu. Klasse. Zum ersten Mal dabei waren das Duo „Best before“. Die Beiden hatten das Publikum mit ihren Songs sofort auf ihrer Seite. Hier wurde geklascht und mitgesungen, was das Zeugs hielt. Das war ein echt toller Einstand und ich hoffe, die Beiden sind bald wieder dabei. Ins Keltische ging es dann mit „Triology Of Voices“. Die Drei hatten lange nicht mehr zusammen gespielt, doch es klappte alles und so sorgten sie für ordentlich Stimmung. Mucksmäuschenstill war es im Saal als Frank Stahl in die Saiten griff. Es waren keine Gitarrenseiten sondern die einer Harfe. Welch ein schöner Klang, welch tolle Lieder. Ein georgischer Titel war dabei und ein Lied aus Frankreich des 14. Jahrhunderts. Man mochte kaum atmen und schon gar nicht auf den Auslöser drücken, aus Angst damit zu stören. Ein wirklich wunderschönes Set und hoffnetlich auch bald wieder dabei. Mit Nicole und Leon wurde es noch einmal wieder keltisch. Die Stimmung wuchs und die Beiden brachten das Publikum wieder richtig in Gang. Um ca. 22:35 begann die Session. Nahezu alle Musiker des Abends versammlten sich auf der Bühne und legten los. Die Stimmung wuchs und um kurz nach 23 Uhr wurde sogar getanzt. Mehr Abwechslung kann man sich kaum vorstellen. Danke für den schönen Abend.Am Rande: Das Licht war Anfangs sehr schwierig, lies der Vorhang doch sehr viel Helligkeit rein. Der Sound war fast immer gut bis sehr gut. Das Team vom Landhaus hatte wieder eine kleine Karte parat. Ich entschied mich für den bunten Pasta Teller. Sehr lecker.Weiter geht es am 09.09.2021 mit der nächsten Offenen Bühne.

Datenschutz und Impressum

Gabriele und Ulrich Voelker
Hüttener Pforte 6
24819 Nienborstel
Tel. +49 4874 900 335
Haftung für Inhalte
Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen.
Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei bekannt werden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.
Haftung für Links
Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei bekannt werden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.
Urheberrecht
Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Beiträge Dritter sind als solche gekennzeichnet. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet.
Die Betreiber der Seiten sind bemüht, stets die Urheberrechte anderer zu beachten bzw. auf selbst erstellte sowie lizenzfreie Werke zurückzugreifen.
Datenschutz
Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies soweit möglich stets auf freiwilliger Basis. Die Nutzung der Angebote und Dienste ist, soweit möglich, stets ohne Angabe personenbezogener Daten möglich.
Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.
Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.
Quelle: eRecht24.de – Rechtsberatung von Anwalt Sören Sieb

Fragen?

Auf ein Wort….  Musikalisch gelten folgende Regeln: Sicherlich steht eine kleine Anlage für jede/n der Musiker/innen zur Verfügung. Rhythmus-Instrumente wie Cajon etc. sind gern gehört, jedoch E-Gitarre etc sollen auch weiterhin ‚außen vor‘ bleiben. So groß ist der Saal denn nun doch nicht… und für ’so richtig laut‘ gibt es ja auch einmal im Jahr Wacken… 😉

Habt Ihr weitere Fragen? Telefonisch erreicht Ihr uns unter 04874 900335 oder per Mail  unter info@dermusikerstammtisch.de.

Der Musikerstammtisch auf Facebook

LANDHAUS-Konzerte 2020

!!!  A   B   G   E    S   A   G  T  !!!

Diese Konzertabsage kam am letzten Freitag, den 23.10., von CoeurBalla selber. So war es auch leider für eine Mitteilung über den Weg per Presse zu spät! – Das Restaurant LANDHAUS verwöhnt seine Gäste selbstverständlich wie bisher mit leckeren Köstlichkeiten, und auch unser Musikerstammtisch findet nach jetziger Gesetzeslage am 12.11. wie gewohnt ab 19 Uhr im großen Saal des LANDHAUSES statt. Unter strenger Einhaltung aller geforderten Sicherheitsmaßnahmen wie gehabt freuen wir uns auf einen weiteren abwechslungsreichen Abend voller Musik!

!!! A B G E S A G T !!!

‚LANDHAUS-Konzert’
29.10. um 20 Uhr im großen saal

CoeurBalladas ❤️ tanzen lassen, das ist Einladung und Programm zugleich. Die Frauenband mit Quotenmann spielt, was ihr gefällt: Ungewöhnliches, Exotisches, zu Herzen Gehendes – Musik abseits des Mainstreams. Temperamentvolle Balkanmelodien, mitreißende Gypsymusic, skandinavische Melancholie und eigene Lieder mit gefühlvollen nachdenklichen Texten werden gewürzt mit jazzigen Improvisationen und feurigen Rhythmen. Dabei erklingt schon mal nach einem albanischen Liebeslied ein feuriger Hochzeitstanz der Roma, bevor es zur Abkühlung in finnische Wälder geht und weiter an den Hof des Sultans im osmanischen Reich. Kurz – eine Reise kreuz und quer durch die Musik der Welt.

www.coeurballa.de

 

 

Danke !Thomas Fuchs! für Text und Fotos!!!

Duo Heiderosen – Hohenwestedt – Hotel Landhaus – 24.09.2020
Zum ersten Landhaus-Konzert nach der Sommerpause wurde das Duo Heiderosen angekündigt. Leider hatten sich nur wenige Gäste versammelt, um den Klängen des Duos zu lauschen. Allen zu Hause gebliebenen sei vorab schon gesagt: Ihr habt einen schönen Abend verpaßt.
Elke (Gesang, Flöten und Percussion) und Günter (Gesang, Lautencister, Akkordion und Gitarre) präsentierten den Gästen Tänze aus den skandinavischen Ländern sowie Frankreich und Mecklenburg aus dem 15. und 16. Jahrhundert. Dazu gesellten sich einige auf deutsch gesungene Handwerkslieder, zu der Elke passend bei einem Song mit dem Gliedermaßstab als Percussionsinstrument begleitete. Vervollständigt wurde das sehr abwechslungsreiche Programm durch einige Volkslieder. Am Ende des Abends forderten die Gäste noch einen Nachschlag und die Beiden schenkten noch einmal ein.
Am Rande: Das Licht wir immer kaum vorhanden, der Sound gut. Man konnte die Beiden auch ohne PA gut verstehen.
Die WECK-Glas-Gage wollen die Beiden wie immer an die Welthungerhilfe spenden.
Die Hausherren hatten wieder eine Karte mit Leckereien für den Abend vorbereitet.
Am 08.10.2020 geht es mit dem Stammtisch weiter. Dann hoffentlich wieder mit vollem Haus.
 
::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

26. März hätte ‚SOUR MASH – BLUEGRASS UND MEHR…‘ ordentlich in die Saiten gehauen… aber auch das fiel Corona zum Opfer… wird sicher nachgeholt!

Es entfällt ebenfalls der geplante und bereits angekündigte LANDHAUS-KONZERTABEND mit derWERNER MARQUARDT COMBO

………………………………………………………………………………………………………..

Ein toller Anfang der LANDHAUS-KONZERTREIHE 2020

war es mit  A.C.HIM

*********************************************************************

Herzlichen Dank allen Musikerinnen und Musikern für eine wunderbare ‚LANDHAUS-KONZERTREIHE 2019‘!

Nächste ‚Offene Bühne‘ mit Musikerstammtisch

!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

 Offene Bühne Hohenwestedt

Restaurant/Hotel ‚LANDHAUS‘

Itzehoer Str. 39, 24594 Hohenwestedt 🙂

Do., 14. Oktober 2021

ab 19 Uhr!

!!! WICHTIG !!! BITTE UNBEDINGT DARAN HALTEN und bis zum Schluß dieser Seite lesen!!!

Nach Rücksprache mit Romina Franz, Chefin des ‚LANDHAUS‘, gilt in unser ALLER  Interesse nach wie vor:

Es wird ein Testnachweis (bis 24 Std.alt) benötigt oder ein Impfpass mit den vorgeschriebenen 14 Tagen nach 2. Impfung! Auch wenn die Indoor-Gastronomie mittlerweile ohne negativ-Test und/oder Impfung an vielen Orten läuft, so ist diese – sehr vernünftige – Maßnahme, weiterhin am Test bzw. Impfnachweis festzuhalten, immer noch Bedingung beim Musikerstammtisch  im Restaurant LANDHAUS dabei zu sein.

Wir hoffen auf ein munteres und lautstarkes Wiedersehen!!!

Bleibt vorsichtig, vernünftig, gesund – und uns gewogen!

 

Der Musikerstammtisch mit ‚Offener Bühne‘

‚Der Musikerstammtisch mit offener bühne’…Musikfreunde…Musiker…Publikum…Tonlauscher….in-die-Hände-klatscher…Fußtrommler…

Kurz: Möge sich jeder Mensch angesprochen fühlen, der auch schon im B 3 in Barlohe ‚dabei‘ war und Lust auf Weitermachen hat, der Neujahrsvorsätze in die Tat umsetzen und sein Musikinstrument endlich auch einmal außerhalb des eigenen Wohnzimmers spielen möchte, der vorher vielleicht das eine oder andere Mal bereits vom Musikertreffen gehört hat, nun ‚live‘ dabei sein möchte…Wann und wo?

An jedem 2. Donnerstag im Monat ab 19 Uhr…
Hotel /Restaurant ‚ L A N D H A U S ‚
Itzehoer Str. 39, 24594 Hohenwestedt
(gegenüber vom SKY-REWE Supermarkt)

LIVE MITSCHNITTE AUF YOUTUBE

Grundsätzlich sind wir für fast alle Musikrichtungen offen. Rock oder Metal mit den entsprechenenden Instrumenten jedoch passen nicht in unseren Rahmen, sorry! Eine Anlage zwecks eventueller Verstärkung von Stimme/n oder Instrument/en steht zur Verfügung. In den 7 Jahren zuvor freuten wir uns über Folk, Country, Deutsches, Shantys, Bluegrass, Singer-Songwriter und …. und … und  – über Solo-Einlagen wie auch genauso Session-fähige Stücke freuen wir uns gleichermaßen! Um die bisherige Vielfältigkeit mit allen Saiten und Tasten zu erhalten gibt es eine Liste, in der sich die aktiven Musiker eintragen sollten. So hoffen wir, dass wir jedem Musiker zeitlich gerecht werden …

Wir sind neugierig und gespannt
auf Musiker/In und Publikum …live … unplugged …