‚Offene Bühne‘ im Restaurant Landhaus 9. Sept. 2021

Text und Fotos von Thomas Fuchs! DANKE DAFÜR, lieber Thomas!!!

22. Musikerstammtisch „Offene Bühne“ – Hohenwestedt – Landhaus – 09.09.2021

Zu Beginn lief es nicht so rund, hatte doch ein Seminarveranstalter den Raum bis 19 Uhr unter Beschlag.

Anschließend wurde dann schnell aufgebaut und so konnte es dann mit 35 minütiger Verspätung endlich losgehen. Chris und Karl machten als „2gether“ den Anfang. Schöne Songs brachten die Beiden unters Volk.

Günter vom Duo Heiderosen hatte ein neues Programm unter dem Namen „Gegenwind“ dabei. Lieder aus den Siebzigern von Liedermachern wie Franz-Josef Degenhardt, Hannes Wader und Robert Long waren am Start. Eine klasse Idee wie ich meine, denn vieles von dem was damals aktuell war ist heute aktueller den je. Der Sound über die Anlage war hier nicht ganz optimal.

Anschließend kam Sonja und hatte natürlich wieder promt eine Überraschung dabei: „Am Ende denk ich immer nur an Dich“ der Berliner Band Element Of Crime. Dazu gab es dann noch ein Lied von Edit Piaf. Anschließend kam Michelle dazu und beide trugen dann zusammen noch vier neue Lieder vor. Das Publikum war hörbar begeistert von dem neuen Projekt und von den beiden Sängerinnen. Das schreit nach mehr.

Frank aus Hamburg hatte wieder ein paar lustige Lieder dabei. Währenddessen war Gabi im Nachbarraum. Dort wurde ordentlich gefeiert und die Jungs und Mädels hatten einen Wunsch und wollten sogar einen ausgeben. Gesagt getan. Alles was singen konnte ging auf die Bühne und heraus kam „An der Nordseeküste“. Die Gäste machten kräftig mit und schunkelten was das Zeugs hielt. Nach zwei weiteren Titeln gab es dann eine Lokalrunde.

Triology Of Voices brachten dann wieder schöne Folksongs zu Gehör. Wie schon so oft beendete die Band ihr Set mit einem großartigen Song von Runrig: „The Hearts Of Olden Glory“ geht immer wieder direkt unter die Haut..

Zum Ende des Abends machten sich dann Gabi und Uli an die Instrumente. Highlight war ein wunderbar gesungenes „Summertime“ von Gershwin.

Der Abend klang mit einer kleinen Session aus.

Wieder gab es neue Beiträge, Michelle war das erste Mal dabei und sicherlich nicht das letzte Mal. Dieses Duo hat viel Potenzial. Aber auch das neue Projekt von Günter verspricht für die Zukunft sehr viel.

Am Rande:

Licht schwierig, Sound teilweise nicht so gut. Einige zogen es unpugged vor.

Das Gulasch war mir zu wenig gewürzt und es war vor allen Dingen für den Preis viel zu wenig. Nächster Stammtisch ist am 14.10.21 ab 19:00 Uhr.